Kurztrip: Romantikhotel, Wellness und gutes Essen in Bad Saulgau

Hotel Kleber Post_Bad SaulgauAufgrund des wechselhaften Wetters suchten wir ein kuscheliges Wellness-Domizil, das mit Auto oder Bahn in etwa zwei Stunden von München aus zu erreichen ist. Die Wahl fiel auf das Hotel Kleber Post im baden-württembergischen Bad Saulgau. Wieder einmal eine Unterkunft, die Familien zwar nicht adressiert, aber sich als sehr familienfreundlich herausstellte. 

Die Kleber Post (vier Sterne, ohne Kinderbetreuung) unter Leitung der Familie Durach gehört der Hotel-Kooperation Romantik Hotels & Restaurants AG an, die sich als Gegenentwurf zu Hotel-Ketten versteht. Es war das erste Mal, dass ich davon gehört habe, ich finde den Gedanken aber ganz sympathisch, dass unabhängig betriebene Hotels gemeinsam mit mehr Selbstbewusstsein und Marketing-Power auftreten. Wenn ich mal wieder nicht weiß, wo ich hin will, gucke ich bestimmt zur Ideenfindung mal auf die Liste der Romantikhotels.


Inklusive in der Kleber Post

Auf dem Zimmer stand schon eine Flasche Mineralwasser als Gruß bereit. Gäste bekommen einen Gutschein für einen Willkommens-Aperitif, den wir am Nachmittag für zwei Cappuccino einlösten. Als Zahler der Kur-Taxe in Bad Saulgau (1,50 Euro pro Person) bekamen wir beim nicht inkludierten Abendessen im Restaurant noch einen Aperitif. Und für die örtliche Therme gab es auch noch Gutscheine.


Zimmer, Frühstück, Sauna

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir lieben große Hotelzimmer, auch um sie für Junior umzubauen. Das Deluxe-Zimmer ist sehr ruhig gelegen, hat sogar noch einen eigenen Flur, hell und groß. Lediglich einmal pro Stunde macht die nahe Kirche auf sich aufmerksam. Das Zimmer ist unter anderem ausgestattet mit Badewanne, Safe, Flachbildfernseher, Bademänteln und Minibar. Das Mobiliar ist romantisch angehaucht, aber schlicht genug, um nicht kitschig zu wirken. Es gibt zwei Sessel und zwei Hocker, einen Schreibtisch und einen Extratisch. Einziges Manko: Die Matratzen rutschten auf dem Bett frei herum. Glücklicherweise hatte der kleine Mann gratis ein eigenes Bett, sonst hätte er wohl auf unserem Lattenrost schlafen müssen.

WellnessDer Wellness-Bereich befindet sich im vierten Stock des Hotels. Von der umlaufenden Dachterrasse kann man sehr schön auf das Panorama von Bad Saulgau blicken. Es stehen Wasser, Tee und Obst zur Selbstbedienung bereit. Nach Terminvereinbarung sind Massagen möglich. Es sind zwei Saunen vorhanden: eine „normale“ und eine Bio-Sauna. Beim Whirlpool mit direktem Blick nach draußen hatten wir leider Pech: Er befand sich gerade in Reparatur. Junior war ohnehin mit einer der beiden Massage-Duschen vollauf bedient: Besonders die seitlichen Düsen hatten es ihm angetan, das kannte er noch nicht.
Hotel Kleber Post_Bad Saulgau _Frühstück_Obst Wurst KaeseDas Frühstücks-Buffet ist inklusive und lässt absolut keine Wünsche offen: Obst, Bio-Käse, Lachs, Wurst, Eierspeisen (auf Wunsch frisch zubereitet), Säfte vom Bodensee, Marmelade aus dem Schwarzwald, diverse Joghurts, süße Teilchen, hausgebackenes Brot… Alle Speisen sind möglichst regional oder Bio. Da schmeckt’s gleich noch besser.


Restaurant Vinum in Bad Saulgau

Das Restaurant Vinum in der Kleber Post wird nicht umsonst im Michelin Guide gelobt. Das Essen ist gut, die Einrichtung modern und bequem, die Chefin supernett. Das Vinum, in dem auch das Frühstücksbuffet des Hotels bereitsteht, folgt beim Mobiliar nicht nur einem Thema, sondern vier verschiedenen (Vinum, Esszimmer, Lounge, Post Stüble).

Wir bestellten beim Abendessen beide jeweils drei Gänge – dazu gab es dann noch einen Gruß aus der Küche (vegetarische, sehr interessante Maki) sowie selbst gebackenes Brot (mit Paprika-Dip beziehungsweise Basilikum-Öl). Mein Mann nahm das Zweierlei vom Thunfisch, den lauwarmen Tafelspitz und die Variation von hausgemachtem Sorbet, alles drei auf der Karte als laktosefrei deklariert. Ich entschied mich jeweils für eine kleine Portion der bunten Tomatenvariation mit Burrata und hausgemachten Ricottaravioli, sowie Affogato (Espresso mit Vanilleeis). Dazu die passenden Weinempfehlungen, dank Kurtaxen-Karte einen Aperitif aufs Haus. Herz, was willst du mehr?

– Ein glückliches Kind: Als unsere Vorspeise kam, kam auch die Chefin, um uns persönlich zu begrüßen und bot an, unseren Junior zu nehmen, damit wir in Ruhe, in meinem Falle kleckerfrei, essen konnten. Er fühlte sich gleich wohl bei ihr, und wir in Folge dessen auch. Nach diesem kleinen Ausflug langweilte er sich auch nicht mehr und blieb brav bis zum Dessert.


Umgebung und Therme

Wir haben die Sonnenhoftherme besucht, die mit dem Auto in drei Minuten erreicht ist – bei schönem Wetter sicherlich auch zu Fuß. Wir hatten Gutscheine vom Hotel (regulär sonntags 9,40 Euro). Es gibt in der Sonnenhoftherme mit dem schwefelhaltigen Wasser ein großes Therapiebecken (ca. 37° C), ein noch größeres Außenbecken (ca. 37°), einen Whirpool (ca. 40° C) und ein kleines Rundbecken mit Wasserfällen. Das Wasser ist wärmer als wir es vom wöchentlichen Babyschwimmen gewohnt sind – und selten war der Knirps im Wasser so glücklich und aktiv! Neben einem Wickelraum sind zwei behindertenfreundliche Kabinen vorhanden, die ich auch genutzt habe, weil ich den jungen Mann dort ablegen konnte.

In der Umgebung unseres Hotels hätte es noch einige Ausflugsziele gegeben, wenn wir etwas länger geblieben wären und das Wetter schöner gewesen wäre: Ravensburg („Stadt der Türme und Tore“), Sigmaringen (u. a. Hohenzollernschloss), der Bodensee und natürlich Bad Saulgau selbst („Landeshauptstadt der Biodiversität“, Fachwerkhäuser).


Anfahrt

Das Hotel hat nicht-reservierungspflichtige, aber kostenpflichtige Parkplätze. Wer nur fürs Wochenende kommt, kann bequem und kostenfrei direkt an der Straße parken.

Wir empfehlen, von München aus kommend bis Ravensburg die B32 zu nehmen. Unser Navi schickte uns über gefühlte 2351 Kurven und eine nicht gespeicherte Umleitung durch die Provinz.

Website des Hotels: http://www.kleber-post.de/


Hinweise

  • Ich habe für diesen Blogbeitrag keine Gegenleistung erhalten.
  • Die im Text geäußerte Meinung sowie die verwendeten Bilder sind meine eigenen.
Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. kinder unlimited sagt:

    hört sich nach einem Super Tipp an…..toller Bericht, besonders die vielen Details!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, hat sich auch echt gelohnt!

      Gefällt 1 Person

      1. kinder unlimited sagt:

        das lies sich aus Deinem Bericht auch herauslesen!!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s