Das Leben auf dem Kreuzfahrtschiff 

Mama und Baby spielen auf der SchiffskabineViele können sich gar nicht so recht vorstellen, wie es auf einem fahrenden Hotel so zu geht. Am Beispiel der AIDA Stella (A) sowie der Liberty of the Seas (Royal Caribbean, RC) gebe ich euch einen Überblick. Ich beziehe mich somit auf große Hochseeschiffe, die mehr als tausend Passagieren und zusätzlich der Crew Platz bieten. Wenn ihr weitere Fragen habt, ergänze ich gerne die Informationen. Den Kinderbereich des Schiffes erkläre ich einem anderen Artikel. Für Junior ist ohnehin alles ein Spielplatz: die Kabine, die Restaurants und Fahrstühle und das Theater. 

An Bord und von Bord

Terminal Dubai, Aida ÜberholspurDie meisten nehmen einen Transfer vom Flughafen in Anspruch. Dieser ist kein Muss und etwas teurer als ein Taxi, bietet aber den Vorteil, dass sich der Reisende um nicht mehr viel zu kümmern braucht. An den Koffern wird ein Aufkleber mit der Kabinennummer befestigt, so dass es keine Verwechslungen gibt. Diese Koffer werden einem Sicherheits-Check unterzogen, bevor sie an Bord gebracht werden.  Die Kreuzfahrt-Gäste müssen sich nur um ihr Handgepäck kümmern, das ebenfalls durch die Security muss, so wie am Flughafen. Im Terminal muss man dann warten bis man an Bord darf. Als Familie mit Baby hat man da vielleicht Glück und wird bevorzugt behandelt, so dass man schneller vorankommt.

Hier erhält man auch seine Schlüsselkarte (Bordkarte), die mit einem digitalen Foto des Gastes versehen wird. Sie dient nicht nur als Schlüssel zur Kabine, sondern auch als elektronisches Zahlungsmittel und Kontrolle, wer von und an Bord geht. Je nach Reiseroute werden auch die Reisepässe einbehalten; das ist einfacher, als im Hafen tausend Leute oder mehr einzeln vortreten zu lassen. Wann man die Pässe zurück bekommt, unterscheidet sich: mal nach dem letzten nicht-EU-Hafen, mal erst am Ende der ganzen Reise. Die Zimmer sind in der Regel nicht sofort bezugsbereit, weil sie ja der Zimmerservice  erst noch vorbereiten muss – so wie in einem normalen Hotel eben auch.

Wenn man in einem der Häfen das Schiff verlassen will, checkt man sich über seine Bordkarte aus und muss dann im Hafenterminal gegebenenfalls nochmals durch eine Kontrolle durch.

Die Sicherheitsübung mit Treffpunkt bei den Rettungsbooten findet statt, ehe das Schiff überhaupt den Anker lichten darf.

Zimmer

Wie unsere Kabine 4209 in Bezug auf Babys ausgestattet ist, habe ich schon beschrieben. Weitere Merkmale: Das Bad ist ein ganz normales Bad. Es hat ein Waschbecken mit Unterschrank und Spiegel, eine Toilette mit Stauraum darüber, Handtuchstangen und eine Duschkabine. Die Temperatur des Zimmers kann bei RC und A jeder Gast selbst regeln. Zum Mobiliar gehört auch ein Schreibtisch mit Stuhl, manchmal auch noch ein Sessel oder ein Sofa und natürlich auch Fernseher und Telefon. Wer mehr Geld ausgeben möchte als für eine gewöhnliche Innen-, Außen- oder Balkonkabine, der kann sich eine Suite gönnen, die Extras bereithält. Insgesamt geht es auf so einer Kabine eher funktional, nicht individuell zu.

Essen und Trinken

Außenbereich Restaurants Aida StellaEs gibt mehrere Restaurants, in denen man sich sein Essen entweder selbst am Buffet holt oder aber beim Kellner bestellt. Einige Restaurants sind im Reisepreis inbegriffen, andere sind kostenpflichtig, aber subventioniert. Die Öffnungszeiten der Restaurants können variieren, insbesondere beim Frühstück, da sie den Ausflügen angepasst werden. Es lässt sich sagen: Irgendwas hat fast immer auf, wenn auch mit geringerer Auswahl.

Buffet-Restaurants sind beispielsweise der „Windjammer“ bei Royal Caribbean oder das „Markt-Restaurant“ bei Aida. Zu den Bedien-Restaurants zählen das Hauptrestaurant (RC) und das „Brauhaus“ (A). Spezialitätenrestaurants sind etwa das „Portofino“ (RC) und das „Rossini“ (A).

Einige Getränke sind in der Regel zu den Essenszeiten inklusive, von Eistee bei RC bis zu Tischwein bei Aida. Weitere Getränke kann man dazubestellen. Es gibt aber auch immer Pakete, die man dazu buchen kann. Da sollte man aber gut durchrechnen, ob sich das für einen selbst rentiert. Bei Mein Schiff von TUI sind sogar alle der über 100 Getränkemarken frei.

Für manche Abende wird sogar eine Kleiderordnung empfohlen, wenn es mal etwas schicker zugehen soll, zum Beispiel auf Schiffen von Royal Caribbean.

Sport und Unterhaltung 

Theater auf der Liberty of the Seas

Die großen Reedereien sind in einem wilden Wettstreit darin, sich gegenseitig mit ihrem Entertainment-Angebot zu übertreffen. Ein Theater wird man auf jeden Fall auf jedem Schiff finden. Die dortigen Gratis-Aktivitäten können sich sehen lassen: In München würde man für so manche Veranstaltung 50 Euro und mehr hinlegen – pro Person. Ein modernes Fitnessstudio gehört ebenfalls zur Grundausstattung. Dort regelmäßig stattfindende Kurse können etwas kosten, müssen es aber nicht. Im Außenbereich sind weitere Sportstätten wie etwa Jogging-Strecke ums ganze Schiff, Basketballplatz, Tischtennis, Shuffle-Board, Kletterwand, Minigolf-Platz, Eislaufbahn – der Fantasie der Schiffsbauer sind da (fast) keine Grenzen gesetzt.

Theatrium auf der Aida Stella

An Deck finden sich mehrere Pools, Whirlpools und Wasserspiele; mitunter gibt es einen eigenen Kinder- oder reinen Erwachsenenbereich. Wer den Trubel, Kampf um eine Liege oder kleine Kinder nicht mag, kann sich häufig auf ein exklusives Sonnendeck oder in den Spa-Bereich einkaufen. Wer auf der Aida Stella mal einfach nur in Ruhe lesen oder ein Gesellschaftsspiel auspacken will, dem empfehle ich die AIDA Lounge auf Deck 10 mit ihren bequemen Sofas und einem schönen Ausblick. Wer sonst keine Beschäftigung findet, der kann shoppen gehen oder ins Casino (nur außerhalb der Hafenzone). Ebenfalls auf beiden Schiffen waren Kunstgalerien mitsamt Auktionen zu finden; leider sind wir da bislang leer ausgegangen.;-)

Daneben gibt es täglich wechselnde Programme, die der Cruise-Manager und sein Unterhaltungs-Team, zusammenstellen. Nachzulesen sind sie in einer Art Schiffszeitung. Das geht von Karaoke-Abend und Bingo über Vorträge zu den Reisezielen bis zu Tanzkursen, Kochkursen und Live-Musik. Parallel dazu haben Kinder je nach Altersgruppe noch ein eigenes Programm.

Mich interessiert: Hat euch das einen besseren Eindruck verschafft, falls ihr noch nicht auf Kreuzfahrt wart? Was fehlt euch noch? Oder wart ihr schon auf Kreuzfahrt und vermisst etwas Wesentliches?

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Barnie sagt:

    Klingt ja ganz angenehm und unterhaltsam! Für mich bitte den Fisch1 und dann die Etagere mit Pralinen sowie Sonnendeck und Spa. Fitnesscenter für die Anderen, vor allem die Kinder, wenn sie nicht zum Kinderprogramm wollen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s