Erster Geburtstag! Babys Persönlichkeit ist einzigartig

Happy Birthday BabyHeute feiert mein kleiner Prinz Geburtstag! Seit er neun Monate alt war, ist eine Menge passiert. Diesen Freudentag feiern wir im kleinen Kreis. Mama und Papa schenken nicht viel, ein Besteck und einen bruchsicheren Spiegel von IKEA gab es ganz nebenbei. Die Geschenke der Verwandten darf er im Laufe des Tages öffnen. Ob ihn der Inhalt wohl mehr interessieren wird als das Geschenkpapier? Zum Frühstück gab es schon einen Bananen-Muffin, am Nachmittag darf er Käsekuchen (mit Zucker!!) essen. Zum Mittagessen geht’s zur Oma, für den frühen Abend haben sich Patenonkel, Tante, Hund und vier kleinen Rädern angekündigt. Per Post, Telefon, E-Mail und Social Media wurde bereits ganz viel gratuliert.

Gestern holten wir uns bei der U6 noch ganz aktuell seine Körpermesswerte: 10.500 Gramm, 76 Zentimeter, 48 Zentimeter Kopfumfang.

Und was macht und kann er so?

Er …

… krabbelt wie ein Weltmeister

… füttert uns und steckt uns den Schnuller in den Mund (oder haut ihn uns auf die Nase)

… liebt Bücher und hat schon eine kleine“Bibliothek“

… kann Schränke und Schubladen öffnen

… krabbelt mit Dingen in der Hand oder im Mund durch die Wohnung

… will auch bei -2° C auf den Balkon 

… zieht sich überall hoch

… hangelt sich an Möbeln entlang

… kommt an alles ran

… hält sich eine PC-Maus als Haustier

… zwirbelt, wuschelt, streicht, bürstet sein Haar

… gräbt regelmäßig den Bonsai um

… vernichtet Bananen, Pflaumen, Brot, Käse, Leberwurst, Muffins, Knödel, Nudeln – und lässt ungekochtes Gemüse ohne Dressing links liegen

… jagt, an zwei Fingern geführt, Mama, Papa, Tante und Onkel ums Sofa und gluckst und kichert dabei

… kommentiert alles und „spricht“ mit seinem Spielzeug

… fordert zum Spielen auf, etwa zum Schnullerweitwurf

… „reitet“ den Staubsauger, indem er ihn kniend durch die Gegend schiebt

… setzt zwei Becher eines Turms aufeinander, wirft einen Turm aber viel lieber um

… räumt den Tisch ab, wenn er fertig ist (Mama darf dann den Boden aufräumen)

… sitzt in der Kita schon ohne Sicherheitsbügel auf seinem Stühlchen

… knutscht Mama, mal mit, mal ohne Zähne

… steckt nicht mehr alles in den Mund

… versucht sich seine Schuhe anzuziehen

… arbeitet daran, den Kreisel selbst zu bedienen

… beherrscht den Pinzettengriff perfekt

… mag es, wenn’s scheppert und kracht, vor allem um fünf Uhr in der Früh

… liebt Wasser und sitzt alleine seiner Badewanne

… ist stolz auf seine acht Zähne

… steigt nachts aus dem Bett und macht sich alleine auf den Weg in die Küche, wenn Mama auf sich warten lässt

… hilft beim Anziehen von Oberteilen mit

… putzt gerne Zähne

… isst unglaublich gerne und fordert auch nachts noch eine Flasche

… hält sich mit „Mama“ und „Papa“ noch zurück, aber wenn er erstmal spricht, wird er wohl nicht mehr aufhören

… steht fest auf seinen Beinen, wenn er sich mit einer Hand (oder einem Finger) festhalten darf

… klettert Treppen hoch

… nutzt Stühle als Lauflernhilfe

… macht jede Menge Unsinn, geht an alles ran, was ihn nichts angeht, ist auf den Mülleimer fixiert und räumt die Regale aus

… ist unser Sonnenschein, wir freuen uns jeden Tag darüber, dass er sich für uns entschieden hat.

 

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Barnie. sagt:

    letzter Satz (Sonnenschein…) ist der beste, dicht gefolgt vom Haustier PC-Maus.

    Gefällt mir

  2. Gruenle sagt:

    Die Pc-Maus als Haustier, hoffentlich gibt er sich noch sehr lange damit zufrieden. Scheint ja fuwr euch alle voll der entspannte Tag zu werden/sein. Toll!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s