Schifferl fahr’n ist schön! In Frankfurt am Main.

Zwei Kleinkinder bei Schifffahrt in Frankfurt

Für mich bedeutet Urlaub, dass ich auf einen Turm steige, übers Wasser fahre, viel zu viel  esse, etwas Neues lerne, mich schick mache, dass mir bei der Rückkehr nach Hause mein Trip viel länger vorkommt, als er war – mindestens zwei bis drei dieser Punkte in Kombination. Nach diesem Schema gestalte ich auch Ausflüge, die nur wenige Tage dauern – auch ein sehr langer, ereignisreicher Tag in München  kann sich nach Urlaub anfühlen.

An Pfingsten fuhren wir zu dritt zwei Tage nach Frankfurt. Als festen Programmpunkt hatte ich mir eine Sightseeing-Fahrt auf dem Main ausgesucht: 100 Minuten für knapp 12 Euro (Kinder bis 6 Jahren frei), Start am Eisernen Steg. Das passte genau zum wechselhaften Wetter – schließlich war es unter Deck trocken, windgeschützt und warm. 

Junior war nur wenige Stunden zuvor in der Hotellobby seine ersten Schritte allein gegangen und nutzte die Fahrt und den vielen Platz auf dem Schiff, um ganz viel zu laufen. Er ließ sich kaum an die Hand nehmen – sein Frankfurter Kumpel durfte dann aber doch mal kurz.

Wir waren dieses Mal wieder im Hotel Concorde in Bahnhofsnähe, zu dem ihr auf lifeaintover.de auch Beschreibung und Bilder findet.

http://www.primus-linie.de/de/fahrten/Rundfahrt-in-Frankfurt.30.html

Frankfurter Skyline vom Main

Es gab keine Seenotrettungsübung. 😋 Aber wer sich dafür interessiert, kann hier weiterlesen: https://lifeaintover.de/2016/01/25/rettungsuebung-auf-dem-kreuzfahrtschiff-baby-nimmts-gelassen/

Und zum Abschluss noch eine Hotel-Empfehlung für Frankfurt mit kleinem Kind: https://lifeaintover.de/2016/05/23/kinderfreundliches-wohlfuehl-hotel-in-bahnhofsnaehe-hotel-concorde-frankfurt/

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Barnie sagt:

    da München unweit des (Bayerischen) Meeres liegt und ein Dutzend weiterer Seen im Umkreis von max. 1 Bahnstunde liegen, dürften weitere Wasserabenteuer nicht lange auf sich warten lassen. Und auf halbem Weg nach Frankfurt liegt in Franken (…) das fränkische Seenland, für seine Familienfreundlichkeit bekannt. Auch dort kann man Schiffle fahr´n.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, Junior wird wohl ein echter Kreuzfahrer!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s