Wohin zum Essen mit Kleinkind in München?

Junior und Oma im Biergarten Forstkasten
Wo passen Umfeld und Angebot für Familien? Junior und seine Oma fühlten sich im Biergarten von Forsthaus Kasten sehr wohl!

Je nach Alter des Kindes, schätze ich an einem Restaurant andere Dinge. Als Junior klein war, kam es darauf an, dass man gut mit dem Kinderwagen hin-, rein- und unterkam. Eine etwas ruhigere oder gar ungestörte Ecke brachten Pluspunkte. Heute ist mir wichtig, dass Hochstuhl und Wickeltisch vorhanden sind, aber sich auch die Möglichkeit bietet, das Kind „von der Leine zu lassen“; dazu gehört ebenso, dass die Eltern nicht so eng sitzen, dass sie nicht schnell aufstehen können. Ein bisschen Brot zum Knabbern sollte nichts kosten, eine spezielle Kinderkarte ist jetzt noch nicht relevant für uns – aber sicherlich in naher Zukunft. Bei Ikea und McDonald’s sieht es diesbezüglich gut aus, aber darauf wollen wir es ja nicht beschränken. 😉

Hier kommen meine Tipps für München, die ich kontinuierlich ergänzen möchte: 

Kaiser Otto (zentral und gut besucht):

Eine Freundin feierte ihren Geburtstags-Brunch und dachte liebenswerter Weise an alle Bekannten, die mit Nachwuchs kommen wollten. Das Kaiser Otto wirkt von außen eher klein, was zum einen der zentralen Lage in München geschuldet ist, zum anderen aber dem verwinkelten Grundriss. An der Tür weißt ein Zettel darauf hin, man möge den Kinderwagen doch bitte draußen stehen lassen; die zwei oder drei Buggys drinnen zeigten, dass das Nicht-Beachten auch nicht so schlimm ist. Das Besondere am Kaiser Otto ist nicht der Wickeltisch oder der große Vorrat an Hochstühlen, die vielen Produkte aus biologischem Anbau oder fairem Handel, sondern das extra Spielzimmer. Die Spielsachen sind zum Großteil schon etwas abgegriffen, aber was stört sich ein Kleinkind daran. Am Wochenende engagiert das Restaurant sogar eine Kinderbetreuung, zu der Junior sofort einen Draht aufbaute. Das kostet nur ein paar Euro pro Stunde, gibt aber die Gelegenheit sich mal mit Erwachsenen zu unterhalten, ohne dass sich das Kind langweilt. Beim Buffet finden Eltern wie Kinder etwas Passendes. Auf der Toilette gibt es einen Wickeltisch und einen Schemel, so dass sich größere Kinder selbst die Hände waschen können. http://kaiserotto.de/ 

Küche im Kraftwerk (Design trifft Gourmet):

Über das Restaurant „Küche im Kraftwerk“, das im gleichen Gebäude wie der Flagship-Store von Kare untergebracht ist, hatte ich schon einmal berichtet, und wir nehmen Junior immer noch gerne mit dorthin. Denn: Es handelt sich um eine stylische Location, mit modernem, saisonalem, gutem Essen, freundlichen Mitarbeitern und passender Infrastruktur (Wickeltisch, Hochstühle, Spielecke).

Der Aufzug fährt vom ersten Zwischengeschoss in den vierten Stock, wo sich das Restaurant, die Aussichtsterrasse und der Wickeltisch befinden. Die Köche und der Cocktail-Mixer lassen sich hinter der offenen Bargerne in die Töpfe schauen. Auf der kurzen Restaurant-Karte gibt es auch Kindermenüs (Nudeln). Es gibt eine Spielecke mit Mega-Fat-Boys, Schaukeltieren und Matten, wo manchmal auch Tim & Struppi an die Wand projiziert wird.

Die Front des Restaurants ist bodenhoch verglast und führt auf die Dachterrasse. Da kann man nicht nur einen Kaffee schlürfen und bei gutem Wetter bis zu den Alpen schauen; hier oben ist auch die Gartenausstellung untergebracht.Beim Gebäude handelt sich um ein ehemaliges Heizkraftwerk, was glücklicherweise an vielen Stellen auch noch zu sehen ist. So schwebt auf einer Schiene über der Eingangshalle immer noch der Lastenkran, und wo früher Spannung durch mannshohe Zylinder schoss, leuchten heute in der Möbelausstellung LEDs auf. https://www.facebook.com/Die.Kueche.im.Kraftwerk/

Forsthaus Kasten (Biergarten im Grünen):

Handy-Empfang? Fehlanzeige! 😉 Dafür gibt es im riesigen Areal vom Forsthaus Kasten viel Platz, eine anständige Auswahl an Essen für Fleischesser und Vegetarier, mehrere Spielplätze, Schafe und Esel, Fahrradparkplatz, E-Bike-Ladestation, Brot-Bäckerei, Bühne für die Blaskapelle und coolen Kräutergarten.

Dieser Biergarten bietet sich super als Ausflugsziel mit dem Fahrrad an. Es gibt verschiedene Sitzbereiche: am nächsten zum Eingang (zwischen Fahrrad-und Autoparklatz) liegt der Spielplatz für kleine Kinder, der hauptsächlich geschottert ist. Direkt daneben gibt es einige Bierbänke, so dass man die Kids im Auge behalten kann.

Der zweite Teil liegt hinter dem bedienten Bereich. Jenseits des Brotbackofens finden Besucher eine regelrechte Picknick-Area. Wie in bayerischen Biergärten üblich, kann man sich sein Essen selbst mitbringen, die Getränke muss man bei der Wirtschaft kaufen – Fläschchen für die kleinsten Gäste ausgenommen. In der Toilette gibt es auch einen Wickeltisch.http://www.forst-kasten.de/


Es gibt einige Seiten im Netz, die sich mit kinderfreundlichen Locations befassen, unter anderem die Facebook-Gruppe Essen gehen mit Kindern in München

Empfohlen wird da zum Beispiel:

Café Glückskind http://cafe-glueckskind.de/ („in Haidhausen“, „für stillende Mütter“)

Aumüllers Brotfabrik https://www.facebook.com/aumuellersbrotfabrik/ („in Obersendling“, „viel Platz“, „Spielecke“)

Pflanzen Kölle (ja, tatsächlich ein Gartenmarkt) https://www.pflanzen-koelle.de/standorte/unterhaching/bambusgarten/

Ayinger-Ottobrunn http://www.ayinger-ottobrunn.de 

… ich werde diese Locations auch mal testen, um mir selbst ein Bild davon zu machen.


Habt ihr auch noch Tipps? Dann schickt mir gerne euer Lieblings-Lokal mit Foto und Adresse und Kommentar, warum ihr es für Familien empfehlt an lifeaintover@gmx.de, kommentiert hier oder auf Facebook!

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Susanne sagt:

    Ich weiß nicht ob es so etwas bei Euch gibt: wir haben bei uns einen Bagels & Beans (ist eine holländische Kette). Eignet sich toll zum Mittagessen oder auch frühstücken. Tolle Produkte und auch schon für die Kleinen geeignet.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Susanne, danke für den Hinweis! In München scheint es laut Google noch keine Filiale zu geben. Aber wenn wir mal in einer anderen Stadt drüber stolpern, ist es gut zu wissen, dass wir uns als Familie „hineintrauen“können.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s