Wohin zum Essen mit Kleinkind in München? (Teil 2)

Es ist nicht lange her, dass ich eine kleine Übersicht erstellt, welche Münchner Cafés und Restaurants für Kinder gut geeignet sind. Bei Biergärten hat man in München häufig einen Spielplatz in der Nähe und viel Bewegungsfreiheit.

Café, Gelateria und Pizzeria in Aumüllers Brotfabrik

Aumüllers Brotfabrik (9)Die Brotfabrik ist sehr freundlich und hell gestaltet und ist sowohl Backstube als auch Café. Drinnen gibt es unterschiedliche Sitzbereiche, von Barhockern an Stehtischen über klassische Restaurant-Tische bis zu Sofas. Entlang einer Seite findet man die Kuchentheke, den Kassenbereich und im Hintergrund die offene Backstube; die Besucher können also beim Brotbacken zusehen.

Tagsüber befindet sich hier ab 7 Uhr morgens eine große Bäckerei, man kann sich zum Kaffeetrinken treffen, leckeren Kuchen, selbst gemachtes Eis und wechselnde warme Gerichte essen. Es lässt sich auch toll frühstücken oder brunchen; neben den zu erwartenden Bäckerei- und Konditorei-Spezialitäten zählen unter anderem frisch gepresster Orangensaft, Salate und Rührei zum Angebot.

Es gibt auch einen Außenbereich zum Sitzen, der vom Parkplatz zwar nicht getrennt ist, aber an einer relativ ruhigen Straße liegt.Wenn das Eis-Wägelchen nicht auf dem Parkplatz steht oder verliehen ist, ist es direkt am Eingang geparkt. Das Eis ist zwar einfach, aber ich finde es immer toll, wenn etwas selbst hergestellt wird.

 

Zwischen 17 und 21 Uhr bekommt man werktags auch Pizzen, die eine interessante Form haben, etwas teurer sind, aber sehr lecker. Ich habe beim letzten Mal „Süße Birne“ ausprobiert, mit besagtem Obst, Ricotta, Walnüssen und Schafskäse.

In der Behindertentoilette befindet sich der Wickeltisch, Hochstühle sind ein paar vorhanden. Eine kleine, abgeschirmte Spielecke sorgt dafür, dass Kinder Platz haben zum Toben, ohne dass sich andere Gäste gestört fühlen müssen. Die Wände sind mit den sehr vertrauten Verkehrs-Spielzeugteppichen bedeckt. Von oben fällt Licht ein, die Heizung befindet sich ebenfalls weit oben außerhalb der Kinderhände; ob das im Winter warm genug ist, kann ich noch nicht sagen. Ein Fensterchen lässt den Blick in den Gastraum zu. An zwei Wänden sind Kugel-Spiele angeschraubt, von denen Junior sehr begeistert war, außerdem sind große Plastik-Bauklötze gestapelt. Wer noch mehr Abwechslung will, sollte sein Spielzeug selbst mitbringen.

Auf diese Location bin ich über den mehrmaligen Hinweis in einer Facebook-Gruppe aufmerksam geworden. Die Brotfabrik ist in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Aidenbachstraße (U3) und nahe der Bushaltestelle Kistlerhofstraße zu finden, also etwa eine Viertelstunde entfernt vom Marienplatz. (Adresse: Kistlerhofstraße 70, Öffnungszeiten: Mo-Fr 7-21 Uhr, Sa-So 7-17 Uhr)

Biergarten Waldheim

Die Gaststätte Waldheim liegt direkt am Haderner/Fürstenrieder Waldfriedhof, ist also sehr ruhig. Bietet aber jede Menge Platz. Es gibt einen Spielplatz mit Klettergerüst und Karussell (steckt Kleingeld ein!). Die Essenspreise fand ich ziemlich günstig und die Auswahl ordentlich. Zum Waldheim gehören ein großer Parkplatz und viele Fahrradständer. Die nächste Bushaltestelle ist „Zöllerstraße“. Der Biergarten gehört zur Gaststätte, die ich aber noch nicht von innen gesehen habe – da feierte bei unserem Besuch nämlich gerade  eine Hochzeitsgesellschaft. http://www.waldheim.de/biergarten.php 

 

Und was könnt ihr empfehlen? Ich freue mich auf eure Tipps und veröffentliche sie auch gerne mit Foto – oder teste sie selbst, um sie demnächst vorzustellen.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s