Test Montis Walk Trage-Rucksack fürs Kleinkind – leider nicht empfehlenswert 

kind-im-tragerucksack-lifeaintoverdeIch war auf der Suche nach einer Kinder-Rücken-Trage für den Alltag. Nach dem kuscheligen Baumwoll-Modell von Manduca sollte eine Trage her, die meinen 12,5kg-83cm-Sohnemann besser gerecht wird, meinen Rücken schont und mir auch das Taschenproblem abnimmt. Diese Probleme fielen mir besonders im letzten Urlaub auf. Meine Wahl fiel auf den Trage-Rucksack „Walk“ des österreichischen Outdoor-Herstellers Montis (Amazon, 80 Euro). Ich konnte absolut keine hilfreichen Informationen oder Testberichte im Web dazu finden, das Konzept sprach mich aber gleich an.

Der Rucksack ist zweimal mit Stangen verstärkt: am Rücken des Trägers und am Rücken des Kindes. Es gibt zwei große Reißverschlüsse, wovon einer den Sitz fürs Kind versteckt und der andere ein normales Rucksackfach ist. Beidseitig gibt es Netze, beispielsweise für Trinkflaschen. Hinzu kommt noch eine mittelgroße Tasche auf der Front des Rucksacks.

Zu den Pluspunkten

  • Junior genoss die neue Position: mehr Platz als in der Babytrage und Blick über meine Schulter
  • Viele Taschen, viel Stauraum (10 Liter)
  • Leicht und platzsparend (Maße: 61 x 28 x 26 cm, Gewicht: 1.850 g)
  • Reisegröße: Passt in den Koffer
  • Auch als reiner Rucksack zu benutzen
  • Leicht einzustellen für den Träger
  • Günstig

Zu den Defiziten

  • Keine Anleitung: Das einzige Material, das beilag, bezog sich weitestgehend auf die Wander-Kraxen von Montis. Auch online waren keine Hilfestellungen zu finden.
  • Sitzposition schlecht zu finden: Es war schwierig, Junior genau mittig im Hängesitz zu platzieren, obwohl er wirklich geduldig war. Sein schiefer Sitz hatte eine einseitige Belastung für mich zur Folge – und wäre auf längeren Strecken wohl auch für ihn unbequem geworden. Fußbügel gibt es keine, was in dieser Position (keine Anhockposition) zum Einschlafen der Beine führen kann und dafür sorgt, dass die Beine immer gegen den Träger baumeln.
  • Einstieg schwierig, kein Abstellbügel: Der Rucksack kann nicht alleine stehen, muss also festgehalten oder angelehnt werden. Beim Reinsetzen ist es fast unmöglich, das Kind nicht auf die Sicherungsgurte zu setzen, die man anschließend wieder freilegen muss. Das Angurten ist ähnlich blöd, weil sich die Schnallen unterhalb der Schulterhöhe befinden und zwei Hände zum Schließen nötig sind. Ich wollte nicht ausprobieren, wie es ist, das Kind in die Trage zu setzen, wenn der Rucksack voll ist; ich befürchtete, dass das Gewicht – kurzfristig – an ihm hängen bleibt.
  • Für dieses Modell ist kein Zubehör, beispielsweise Regenschutz, erhältlich. Selbst mit einem großen Schirm bleibt beim freiwilligen oder unfreiwilligen Regenspaziergang der Spaß auf der Strecke; genau dann sehe ich aber mehr Potenzial für Tragen als für Buggys.

montis-trage-rucksack-test-lifeaintoverde-2Schweren Herzens habe ich mich nach ein paar Test-Tagen wieder von dem Tragerucksack verabschiedet, von dem ich mir so viel erhofft hatte. Die Schwierigkeiten dabei, Junior überhaupt in der Trage zu positionieren und zu sichern sowie das schlechte Tragegefühl durch seinen schiefen Sitz waren nicht zu ignorieren.

Die Suche geht weiter. Seufz.

Weitere Infos: http://www.montis-outdoor.com/walk

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. weltwunderer sagt:

    Vielen Dank! Genau den Rucksack hatte ich letztes Jahr auch im Blick gehabt. Keine Infos, nirgends – nur erfahrene Outdoorer, die mir von der Marke Montis generell abrieten. Scheinen ja recht gehabt zu haben :-/

    Gefällt 1 Person

    1. Gerne! Wollte so sehr, dass es mit dem Tragerucksack klappt, dass ich am Anfang die Zähne zusammen gebissen habe. Aber bringt ja nix. Welche Lösung hast du denn für dich gefunden? Bin ja noch auf der Suche …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s