Spielsachen und Geschenke zum zweiten Geburtstag 

Seid ihr zu einem zweiten Geburtstag eingeladen oder wollt einfach so etwas mitbringen? Im Folgenden stelle ich einige der schönen Geschenke vor, über die sich Junior zum zweiten Geburtstag gefreut hat – und Dinge, die er schon länger hatte, aber erst dann zu benutzen wusste.

Lasst euch nicht täuschen: In diesem Alter zählt nicht nur der Geschmack des Kindes. Die Eltern werden im Idealfall viel Zeit mit den Spielsachen, Büchern und so weiter verbringen. Ich jedenfalls freue mich immer über Abwechslung. 🙂 

Gesellschaftsspiele und Puzzles

  • „Hase Hüpf!“ von Ravensburger (UVP 12,99 Euro) ist zunächst ein Puzzle: Ein Set besteht aus drei Karten, wobei Tierkinder ihren Familien zugeordnet werden sollen. Es ist auch ein kleiner Ball mit vier verschiedenen Farben dabei, der als Würfel fungiert, damit lässt sich eine andere Variante von „Hase hüpf!“ spielen.
  • Habas „Meine ersten Spiele: Fische angeln“ hat das Ziel, die Hand-Augen-Koordination zu schulen und Kinder an die Farben heranzuführen. Ein Würfel zeigt an, welchen Meeresbewohner es mithilfe einer Angel mit Magnet-Köder aus dem Wasser zu ziehen gilt. Für jeden Fang kann sich das Kind ein Puzzle-Teil nehmen und in eine Schablone stecken. Gewonnen hat, wer diese Schablone als erstes voll hat.

Bücher

Über die einfachen Bücher, deren Seiten nur einzelne Tiere und Objekte zeigen, ist Junior mit seinen zwei Jahren schon längst hinaus. So ganz alleine mag er sich aber noch nicht mit seinen heiß geliebten Büchern beschäftigen. Umso wichtiger, dass hier immer wieder etwas Neues ins Regal wandert – findet Mama. 😉

  • Unter den Mitmach- und Reim-Büchern finde ich beispielsweise „Manege frei“ (9 Euro) von Nastja Holtfreter sehr schön. Kinder treiben die Geschichte mit voran, etwa indem sie einen der Artisten anfeuern.
  • Mit guten Wimmelbüchern wird einem so schnell nicht langweilig, weil es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Für uns passt das „München Wimmelbuch“ von Annegret Reimann toll. Es enthält viele liebevolle Details, Insider, Geschichten und schöne Illustrationen.
  • Alles, was mit Malen zu tun hat, hat bei uns keine lange Lebensdauer – und das ist positiv gemeint. Mal passt ein leeres Blatt Papier besser, mal eine Malvorlage – Hauptsache, Möbel und Wände bleiben verschont.

 Spielzeugautos:

DSC05299Ich mag die Marke Whizz World von Early Learning Centre. Das erste Set an Autos (Baustellen-Fahrzeuge) hat Junior von Freunden zum ersten Geburtstag bekommen, das zweite Set (Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen) von uns. Das Schöne an den kleinen Modellen: sehr robust, ohne Ecken und Kanten, und über Magnete zu einem Zug aneinander zu hängen. Um das Chaos im Kinderzimmer zu begrenzen, haben wir tatsächlich nur diese Autos. Early Learning Centre kommt aus Großbritannien, und leider sind die Produkte in Deutschland nicht immer verfügbar, schaut einfach mal hier (Amazon-Links):

Was bei Autos und Co. noch zu beachten ist: Macht es Geräusche, sollte es sich unbedingt auch abstellen lassen – Batterien raus hilft manchmal auch.

Spielküche, kompaktDSC05306

Junior liebt es, mich in der Küche zu beobachten, noch viel lieber will er aber mitmachen. Das ist auf dem sehr beengten Raum oft schwierig, weil ein Tritthocker immer im Weg ist. Jetzt hat er seine eigene Küche mit Kochplatten und Ofen. Wichtig war mir, dass sie wenig Platz wegnimmt, nicht teuer ist, nicht unnötig viel Plastik ins Haus bringt und dass sie anderweitig verwendet werden kann, wenn das Interesse an ihr nachlässt. Bei Limmaland.com, einem Folien-Shop speziell für Ikea-Möbel, wurde ich fündig. Es gibt Folien, mit denen sich die Ikea Duktik Kinderküche individualisieren lässt, es gibt aber auch Folien, mit denen sich eine normale kleine Malm-Kommode (Ikea Webshop) in ein Spielzeug verwandeln lässt (ca. 29,95 Euro). Wir hatten das Glück, dass es in der Familie noch eine ungenutzte Kommode gab. Junior beschäftigt sich jeden Tag damit, und ich bin immer noch sehr froh, dieser puristischen Variante den Vorzug gegeben zu haben. Hier geht’s zum Shop, um einen Kinderherd selbst zu bauen (Limmaland Webshop). Die Frauen im Kundenservice haben auch immer ein offenes Ohr und reagieren bei Fragen sehr schnell.

Puppe oder Kuscheltier:

Junior spielt mit den anderen Kindern in der Kita gerne mit Puppen, hat schon eifrig seinen Pandabären gewickelt und gefüttert, also zählt er jetzt auch noch ein Baby zu seinem Zoo, das er ins Bett bringt und für seine Schandtaten verantwortlich machen kann. 😉 Bevor ihr eine Puppe verschenkt, solltet ihr aber erst Rücksprache mit den Eltern halten: Entweder gibt es schon viel zu viele, oder es gibt vielleicht Gründe, warum keine Puppe ins Kinderzimmer kommen soll. Ich beispielsweise wäre zufrieden damit, wenn Junior nie wieder ein Kuscheltier geschenkt bekommt, weil es schon so viele sind.


PS: Die vorgestellten Produkte sind echte und bezahlte Geschenke, es liegt kein Sponsoring von Herstellern oder Shops vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s