Museum mit Kleinkind: Hauptsache Knöpfe drücken

Außer bei schönstem Sonnenschein ist ein Museums-Besuch eine der besten Ideen, um ein kleines – oder großes – Kind zu beschäftigen. Wichtige Überlegung vorab: Anfassen erlaubt oder nicht?

Im Museum „Mensch und Natur“ beim Münchner Schloss Nymphenburg heißt die Antwort ganz klar: Anfassen, Knöpfe drücken und Kopfhörer aufsetzen erlaubt.

Museum Mensch und Natur München_lifeaintoverde (6)

Junior drückte im Erdgeschoss in der bunten Welt der Minerale gerne und wahllos Lämpchen, fand das Diorama „Vor 4 Milliarden Jahren“ etwas gruselig, drehte die Tafeln bei den Bioramen, staunte über die Schädel unserer Vorfahren. Andere Bereiche zeigen, was Tiere zum Fressen gerne haben – und natürlich auch, was der Mensch so isst.

Museum Mensch und Natur München_lifeaintoverde (5)Museum Mensch und Natur München_lifeaintoverde (1)Museum Mensch und Natur München_lifeaintoverde (4)

Das große Skelett eines Mosasauriers im Eingangsbereich ignorierte Junior. Viel lustiger ist es ja auch, die Treppen auf der einen Seite rauf und auf der anderen wieder runter zu stiefeln. Und wieder rauf und wieder runter …

Im Obergeschoss kann man unter anderem viel über den menschlichen Körper erfahren; auf diesem Bild hier testet Junior beispielsweise, wie Muskeln auf Schmerz reagieren.

Museum Mensch und Natur München_lifeaintoverde (3).jpg

Der Stolz des Museums, der Bereich „Spielerische Naturkunde – nicht nur für Kinder“ ist eher etwas für Besucher, die schon lesen können. Den beiden Zweijährigen, die wir dabei hatten, war das aber egal. Schließlich konnte man hier auch viele Knöpfe drücken.

Das Drumherum

Es gibt ein Bistro sowie einen Brotzeitraum für Mitgebrachtes. Wickeltische sind auf der Toilette vorhanden. Kinderwägen parkt man am besten bei den Kassen.

Übrigens: Am Sonntag kostet das Museum nur 1 Euro Eintritt. Die Kleinen gehen eh gratis rein – bis sie volljährig sind.

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Trambahn 17, Bus 51 und 151: Haltestelle Schloss Nymphenburg

http://www.mmn-muenchen.de

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Barnie sagt:

    Kostenlos (und folgenlos) Knöpfe drücken – davon träumen doch auch mindestens 2 große Kinder in Ost und West…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s