Babytaugliche Kabine 4209 auf dem Kreuzfahrtschiff Aida Stella

Ich war angenehm überrascht, wie viel Platz und Stauraum die 17 Quadratmeter große Außenkabine mit der Nummer 4209 auf dem Kreuzfahrtschiff Aida Stella gab. Es gibt einen dreitürigen Kleiderschrank, einen offenen, raumhohen Einbauschrank sowie weitere Fächer im Bad. Extras fürs Baby Sobald wir aufs Schiff durften, sind wir an die Rezeption gestürmt, um uns erfolgreich ein…

Babyphone Philips Dect SCD501/00 vs. Babyphone 3G-App – Was überwacht den Schlaf des Babys zuverlässig?

Wir gönnten uns eine kurze Auszeit im Hotel mit Halbpension. Für den Abend war ein rauschendes Fünf-Gänge-Menü im Hotel-Restaurant geplant – ohne Kind. Da Junior abends konservativ ist und tatsächlich einigermaßen klaglos schlafen geht, wollten wir ihn auf dem Zimmer lassen. Eigens dafür schafften wir uns endlich ein Babyphone an. Das dann aufgrund seiner Reichweite nicht zum…

Ein Spiegel macht den Kindersitz mit Fangkörper beliebter

Die beiden nächsten Testfahrten mit unserem Chicco Kindersitz haben wir hinter uns. Die Erlebnisse gingen sehr weit auseinander. Die ersten Eindrücke konnte ihr bereits hier nachlesen: Testsitzen im Cybex Juno 2-fix Eine halbe Stunde hin, eine halbe Stunde zurück, so lange benötigten wir, um Freunde im Münchner Speckgürtel zu besuchen. Wir hatten das Pech, dass Junior…

Welchen Kindersitz braucht mein Kind?

Wir brauchen einen Kindersitz für unser Baby. Unser Junior hätte bald die Belastbarkeit der Babyschale gesprengt, die wir als Autositz genutzt haben. Sie hat ihren Dienst gut und gewissenhaft verrichtet (z. B. hier), aber jetzt ist sie mit dem kompletten Kombi-Kinderwagen weg. Obwohl wir kein eigenes Auto haben und häufig öffentliche Verkehrsmittel nutzen, brauchen wir einen…

Technik, die Mama glücklich macht

Nein, es kommen jetzt weder Milchpumpen, die Schokoladengeschmack zusetzen, noch Babyphones mit integriertem Disney-Kanal. Es geht um Dinge, die Mama glücklich machen. 

Neues aus dem Zug: Sitzplatzkonstruktion fürs Baby und andere Tipps

Über diese Sitzplatzlösung war ich besonders glücklich: Wir stiegen in einen noch fast leeren Zug ein. Zusammen mit meinem Junior hatte ich in der zweiten Klasse (Großraumabteil) des ICE von München nach Frankfurt zwei Plätze direkt bei der Gepäckaufbewahrung. Dort passte das Fahrgestell des Kinderwagens exakt hinein. Babys brauchen noch nicht für die Fahrt zu bezahlen,…

Was für zwei schön ist, wird für drei passend gemacht: Hotelzimmer babytauglich umbauen

Wenn ein reguläres Hotel nicht die Bezeichnung „Baby“ im Namen trägt, stört mich das überhaupt nicht. Die Hauptsache ist, es gibt ein gratis Babybett, genügend Platz auf dem Zimmer, guten Service und nettes Personal. Wie ich mir den Rest passend umbaue, zeige ich beispielhaft in der Galerie an der „Küche“, dem „Geschirrspüler“ und dem „Wickeltisch“:

Neue Ziele in der Nähe entdecken: Was Geocaching bringt

Ich weiß von verschiedenen Bekannten, dass sie Geocacher richtig nervig finden. Weil jene das Hobby einfach zu ernst nehmen und wiederum nicht verstehen wollen, dass nicht jeder Feuer und Flamme dafür ist. Ich selbst bin kein Geocacher. Mir ist es etwas peinlich, an Mauern rumzulungern und einen „Schatz“ zu suchen, während Unbeteiligte (so genannte Muggles – ja,…

Kurz-Tipp Shoppen mit Baby: Zweisamkeit in der Kabine

Als ich neulich mit einer Freundin und deren Baby beim Shoppen war, hatten wir diesen typischen Fall: Beide wollten wir etwas anprobieren, aber die einzige Mutter-Kind-Kabine war stundenlang belegt. Daher hier mein Kurz-Tipp fürs Einkaufen mit Baby: Wenn die verfügbaren Umkleidekabinen zu klein sind, um den Kinderwagen mit hineinzunehmen, dann lege ich einfach eine Decke oder ein…

Manduca Babytrage – praktisch, wenn man weiß wie’s geht

Zur Zeit ist mein liebstes „Transportmittel“ die Babytrage. Ich hatte Sie eine Weile in den Schrank verbannt, doch seit der kleine Mann auf dem Rücken sitzen darf, ist sie für kurze Wege und bei Regen super praktisch. Das hat unterschiedliche Vorteile.